vorSintflut - Volker Steuer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


...

3. die Datenlage
- Die letzte Eiszeit endete abrupt ca. 12.000v.Chr. und der Eispanzer bis zum 52°Breitengrad (Weichselkaltzeit) schmolz bis zur Arktis (67°n.B.).
- Flutwellen von bis zu 600m überfluteten alles was niedriger lag und löschten alle Zivilisationen aus (liegen auch heute bevorzugt an Küsten und Flusstälern)
- Der Meeresspiegel stieg danach weltweit um 135m.
- Die Erdachse wurde um 7,5° geneigt, d.h. der Nordpol kam auf die jetzige Position.
- Erdbeben und starke Verschiebungen der tektonischen Platten folgten.
- Usselo-Horizont ... weltweite Rußschicht in ca. 15m Tiefe, d.h. vor ca. 13.000 Jahren.
- So, wie unsere Zeitrechnung erst 525 begann und dann auf diese 525a zurückrechnete, rechneten 4 versch. Kulturen mit völlig unterschiedl. Zyklen
  ihre Kalender auf das Jahr 11.542v.Chr. zurück: Sumer(3600a), Ägypten(1460a), Assyrien(1805a), Indien(2805a).


...

hier komplett als Link: vorSintflut.pdf
HOBBIES
 
 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü